Feuerbestattung

 

Bei der Feuerbestattung wird der Leichnam mit dem Sarg in einem Krematorium eingeäschert. Die zurückbleibende Asche wird in einer Urne aufbewahrt und anschließend dem auserwählten Friedhof zur Bestattung übergeben. Je nach Friedhof stehen z.B. folgende Grabformen zur Wahl:

  • Urnenreihengrab: Zuteilung des Grabes, ausschließlich Beisetzung des Verstorbenen, keine Verlängerung der Ruhefrist
  • Urnenwahlgrab: Einzel-, Doppel- oder Familiengrabstelle, individuelle Auswahl, Möglichkeit mehrerer Beisetzungen, Verlängerung der Ruhefrist möglich
  • Gemeinschaftsgrab: Rasengrab mit Gemeinschaftsgrabstein (Stele mit mehreren Namen)
  • Pflegeleichtes Grab: Rasengrab mit liegendem Grabstein (abschließend mit der Grasnarbe)
  • Urnenreihengrab anonym: Zuteilung des Grabes, ausschließlich Beisetzung des Verstorbenen, keine Verlängerung der Ruhefrist, Rasengrab

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt