Erdbestattung

 

Eine der ältesten und traditionsreichsten Form der Bestattung: die Erdbestattung. Der Verstorbene wird in einem Sarg beigesetzt. Hier einige Möglichkeiten (nicht auf allen Friedhöfen möglich):

  • Reihengrab: Zuteilung der Grabstelle, keine weiteren Beisetzungen auf der Grabstelle möglich, Nutzungsdauer kann nicht verlängert werden.
  • Wahlgrab: Einzel-, Doppel- oder Familiengrabstelle, individuelle Auswahl der Grabstelle, Verlängerung der Nutzungsdauer möglich.
  • Gemeinschaftsgrab: Rasengrab mit Gemeinschaftsgrabstein, Ablage von Trauerfloristik meistens zentral in begrenztem Umfang möglich, Grabpflege inklusive.
  • Pflegeleichtes Grab: Rasengrab mit liegendem Grabstein, Ablage von Trauerfloristik möglich, Grabpflege inklusive.

 

In der Regel wird der Verstorbene an seinem oder dem Wohnsitz seiner Angehörigen beerdigt. Angehörige und Hinterbliebene können, wann immer sie das Bedürfnis haben, diesen Ort der Trauer aufsuchen, ihn (je nach Grabform) gestalten und dem Verstorbenen dort nah sein.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt